Arbeitsgericht: Religionslehrer darf kein Bordellbesitzer sein

Image: Themis by RaeAllen, flickr (CC BY-NC 2.0) https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/ , color edit
Image: Themis by RaeAllen, flickr (CC BY-NC 2.0) https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/ , color edit

Ich vermute mal (ohne empirische Erkenntnisse zu haben), dass die Schnittmenge zwischen den Berufsgruppen der Religionslehrer*innen und Bordellbesitzer*innen in Deutschland nicht besonders groß ist.

Aber jetzt gibt es einen Rechtsfall zu genau diesem Thema. Das Arbeitsgericht Karlsruhe hat klargestellt, dass ein Religionslehrer nicht gleichzeitig Bordellbesitzer sein darf.

Was war geschehen? Die israelitische Religionsgemeinschaft Baden hatte einem Religionslehrer gekündigt, nachdem sie erfahren hatte, dass in einer von jenem vermieteten Immobilie sechs Jahre lang ein Bordell betrieben wurde.