Jugendliche Lassen Ihr Aussehen Auf YouTube Bewerten

Jugendliche lassen ihr Aussehen auf YouTube bewerten

Befragung der Netzgemeinde

Die Pubertät ist wohl für die meisten eine Zeit großer Unsicherheit und schwieriger Selbstfindung. Insbesondere das eigene Aussehen und die Ausstrahlung auf andere ist ein heikles Thema.

Wie das jetzt Magazin der Süddeutschen Zeitung berichtet, hat sich in letzter Zeit ein seltsames Phänomen im Netz entwickelt: Jugendliche, besonders Mädchen, stellen Videos von sich ins Netz und fragen: “Bin ich schön?”

Jugendliche fragen auf YouTube: "Bin ich hässlich?" - Bildschirmfoto
Jugendliche fragen auf YouTube: “Bin ich hässlich?” – Bildschirmfoto

Haters gonna hate

Wer sich schon einmal die Kommentare unter beliebigen YouTube-Videos angesehen hat, kann sich denken, dass hier die Katastrophe vorprogrammiert ist. Sicher gibt es auch durchaus positive Äußerungen. Aber das Problem sind die garantiert auftauchenden abschätzigen Bemerkungen, bis hin zu Aufforderungen zum Selbstmord. Dem Selbstwertgefühl der Jugendlichen dürfte das in vielen Fällen nicht gerade dienlich sein.

Interessant ist natürlich die Frage, warum die Jugendlichen sich dem Urteil der gesamten Netzöffentlichkeit aussetzen.

Casting-Shows als Vorbild?

Vorbilder gibt es in der derzeitigen deutschen Medienlandschaft ja viele. Ich denke da zum Beispiel an Casting-Shows, deren angenommener Unterhaltungswert darin besteht, genüsslich zu beobachten, wie junge Menschen sich den sarkastischen Kommentaren und Werturteilen einer Jury etablierter Vertreter der Unterhaltungsindustrie ausliefern, in der meistens vergeblichen Hoffung, “Superstar” oder “Topmodel” zu werden.

Bin ich hässlich?” (Nadja Schlüter, jetzt.de, 24.11.2013)

Passend dazu:

Busen zum Geburtstag: Verbot von Schönheits-OPs bei Minderjährigen.” (Christina Berndt und Anna Günther, Süddeutsche, 02.12.2013) – Gesundheitsexpert*innen von CDU und SPD planen ein Verbot von Schönheits-Operationen bei Minderjährigen, es gibt offensichtlich eine große Nachfrage.