Gesammelte Jahresrückblicke 2013

Gesammelte Jahresrückblicke 2013

Auch 2013 ist das Jahr gefühlt wie im Flug vergangen und man fragt sich, wo es eigentlich geblieben ist. Der Jahreswechsel ist ja traditionell eine Zeit des In-sich-Gehens und Rekapitulierens. Aber es ist geradezu unmöglich, sich alleine an alles Bedeutende zu erinnern. Glücklicherweise helfen einem viele nette Menschen und Medien mit ihren Jahresrückblicken.

Ich präsentiere an dieser Stelle eine rein subjektive, natürlich unvollständige Auswahl, die ich für interessant halte. In den nächsten Wochen kommen bestimmt noch ein paar Links dazu.

Podcasts:

DRadio WIssen Online Talk “Rückblick 2013 – Alte und neue Trends.” – “Daniel Fiene und Herr Pähler blicken auf den Online Talk 2013 zurück.”

LNP088 “Schamoffensive.” – Linus Neumann und Tim Pritlove berichten über netzpolitische Themen Anfang Dezember 2013.

Netzpolitischer Wochenrückblick KW51.” (netzpolitik.org, 20.12.2013) – Themen: Der Hauptausschuss für Internet und digitale Agenda, die neue Bundesauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit: Andrea Vosshoff (CDU) [man könnte auch sagen: gegen Datenschutz], das Urteil des Das US-Bundesgericht für den District of Columbia zur NSA-Überwachung, der neue Geheimdienst-Staatssekretär im Bundeskanzleramt Klaus-Dieter Fritsche (CSU).

NSFW079 “Die grüne Elke.” – Holger Klein und Tim Pritlove lassen das Jahr Revue passieren und reisen zusätzlich dreißig Jahre in der Zeit zurück—ins Jahr 1983.

Online-Magazine:

Economist “The World in 2013.

Podcast-Tipp: Diskussionsrunde “Zugang gestalten” zu Museen und Social Media

Podcast-Tipp: Diskussionsrunde “Zugang gestalten” im Jüdischen Museum Berlin zu Museen und Social Media beim NETZ.REPORTER XL

Am 28. November 2013 fand in den Räumen des Jüdischen Museums in Berlin ein Gesprächsabend statt, bei dem Vertreter*innen verschiedener Kultureinrichtungen darüber diskutierten, wie sie sich im 21. Jahrhundert den Herausforderungen sozialer Netzwerke und dem Internet im Allgemeinen stellen können.

Meme: Listen to all the Podcasts!
Listen to all the Podcasts!

Dabei wurden beispielsweise rechtliche Fragen besprochen, mit denen sich Museen im Rahmen der Zugänglichmachung ihrer Bestände im Netz auseinandersetzen müssen.

DRadio Wissen hat die Veranstaltung für den NETZ.REPORTER XL / Online Talk aufgezeichnet.

Wie ich finde, ist diese Podcast-Folge sehr hörenswert für alle, die sich für soziale Medien im Kulturbereich interessieren.

[Podcast] Dan Carlin Interviews NSA Whistleblower William Binney

[Podcast] Dan Carlin Interviews NSA Whistleblower William Binney

Headquarters of the NSA at Fort Meade, Maryland. This article or image contains materials that originally came from a National Security Agency (NSA) website or publication. It is believed that this information is not classified, and is in the public domain. Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:National_Security_Agency_headquarters,_Fort_Meade,_Maryland.jpg
Headquarters of the NSA at Fort Meade, Maryland. This article or image contains materials that originally came from a National Security Agency (NSA) website or publication. It is believed that this information is not classified, and is in the public domain. Source: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:National_Security_Agency_headquarters,_Fort_Meade,_Maryland.jpg

You should definitely listen to this. Dan Carlin of the ‘Common Sense’ and ‘Hardcore History’ podcasts recently interviewed NSA whistleblower William Binney.

Before Edward Snowden, Binney and Thomas Drake were among the few former NSA officials to go public about the agency’s activities after 9/11.

Many of the allegations made by these earlier whistleblowers against the NSA’s antidemocratic, totalitarian mass surveillance efforts were confirmed in 2013 by the Snowden leaks.

Some of the interesting aspects touched on in in the interview are

  • Binney’s estimation that the NSA stores the content of our electronic communication
  • The disregard of the U.S. Constitution among the leadership of the NSA
  • How U.S. presidents, once they take office,  are “bamboozled” into believing the intelligence services’ narrative that they need to be allowed to break the Constitution in any way they wish in order to protect national security
  • The subversion of the judiciary process through creeping of NSA data into criminal cases that that do not have anything to do with terrorism and the subsequent cover-up through ‘parallel construction’ of legal cases

Listen more:

Old School Whistle-Blowing.” (Common Sense with Dan Carlin, episode 265, 2013/11/27)